Login für den Internen Bereich

Passwort vergessen?

Die Mehrzahl der europäischen Konsumentinnen und Konsumenten bevorzugt bei ihren Finanzgeschäften einen selbständigen Berater. Das zeigt eine Studie des EU Dachverbands FECIF unter 3.000 Personen in mehreren EU Mitgliedsländern.

Selbständige Versicherungsvermittler und Finanzberater haben klare Vorteile:

  • Ihre Produktauswahl ist größer als die der Angestellten von Banken und Versicherungen.
  • Ihre Suche nach attraktiven Angeboten ist Triebfeder für Innovation und günstige Preise.
  • Ihre Qualifikation, Zulassung und Weiterbildung sind vom Gesetzgeber klar geregelt.

Selbstverständlich sind selbständige Versicherungsvermittler und Finanzberater auch gegen mögliche Beratungsfehler versichert.

Nachlese Webinar "Wie Amazon, Google & Co nach und nach auch Finanzdienstleistungen entdecken"

Frank Genheimer, Foto beigestelltAm 11. 11. informierte Digitalisierungs-Lotse Frank Genheimer in seinem Webinar zum Thema „Wie Amazon, Google & Co nach und nach auch Finanzdienstleistungen entdecken“ welche Branchen-Entwicklungen es weltweit gibt und welche Auswirkungen diese auf Berater haben werden. Unten finden Sie das aufgezeichnete Webinar zum Nachhören.


einloggen um weiterzulesen

Webinar: Wie Amazon, Google & Co nach und nach auch Finanzdienstleistungen entdecken, Auswirkungen auf Berater?

Frank Genheimer, Foto beigestelltLängst ist in der Finanzbranche erkannt worden, dass die ganzen Small-Techs (FinTech- und InsurTech-Startups) nicht die eigentliche Gefahr, sondern gerade die Chance für die Digitalisierung der Branche sind. Anders sieht es wohl mit den sogenannten Big-Techs aus, also Unternehmen wie Amazon, Google, Facebook oder Apple.

Bereits heute beginnt die Neuanbahnung von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft, also die „Customer Journey“, mit Google und damit im Internet. Big-Techs sind bereits heute in einer Vielzahl von Finanzaktivitäten involviert, angefangen bei einfachen elektronischen und kontaktlosen Zahlungsvorgängen. Gerade in Asien sind einschlägige Big-Techs bereits schon mit einem Börsenwert unterwegs, der mit den weltweit größten Finanzgruppen mithalten kann.

In meinem neuen Online-Seminar werden wir uns daher einmal genauer anschauen, was diese Big-Techs aktuell bereits rund um das Thema Finanzen treiben und welche Fußspuren sie bereits in der Finanzdienstleistungsbranche hinterlassen haben. Dabei werden wir insbesondere auch die Auswirkungen auf den Berater/Vermittlerbeleuchten.

AFPA-Webinar am 11. November an. Start 8.30 Uhr.
Anmeldung:
Senden Sie bitte ein Mail an gw@afpa.at

Konsultation zu aufsichtlichen Überprüfungen und Bewertungsprozessen der CCP

ESMA, die europäische Wertpapieraufsicht hat eine Konsultation zu Leitlinien eingeleitet, die sich mit den aufsichtlichen Überprüfungen und Bewertungsverfahren von CCPs (zentrale Gegenparteien) gemäß Artikel 21 EMIR befassen. Die Frist für die Teilnahme endet am 16. November 2020. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und Infos zur Teilnahme an der Konsultation finden Sie unten anbei.

einloggen um weiterzulesen

Konsultation zu Standards für zentrale Gegenparteien (CCP)

ESMA, die europäische Wertpapieraufsichtsbehörde hat eine Konsultation zum Entwurf von technischen Standards (RTS, Abkürzung für Regulatory Technical Standards) im Zusammenhang mit Änderungen der Aktivitäten und Modelle der zentralen Gegenparteien (CCPs) eingeleitet. Die Frist endet am 16. November 2020. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und Infos zur Teilnahme an der Konsultation finden Sie unten anbei.

einloggen um weiterzulesen

Konsultation zu Alternative Investmentfonds (AIF)

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum EU-Markt für alternative Investmentfonds (AIF) eingeleitet. Die Frist für Kommentare endet am 29. Januar 2021. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und Infos zur Teilnahme an dieser Konsultation finden Sie unten anbei.

einloggen um weiterzulesen

ESG Umfrage der Fecif

Unten anbei finden Sie ein PDF mit Ergebnissen aus der ESG-Umfrage der Fecif (ESG steht für Environmental, Social and governance matters, in Deutsch spricht man meist von Nachhaltigkeit), bei der mehr als 2000 Berater und Vermittler in verschiedenen Europäischen Ländern befragt wurden. In diesem PDF werden einige der erhaltenen Schlüsselergebnisse hervorgehoben. Der Rest, d.h. die Studie als Ganzes kann von AFPA Mitgliedern angefordert werden.

ESMA: Konsultation zu Art. 15 und 49 EMIR

Die ESMA veröffentlichte ein Konsultationspapier zu regulatorischen technischen Standards zu Bedingungen, unter denen zusätzliche Dienstleistungen oder Aktivitäten, auf die eine CCP (Abkürzung für Central Counterpart, also geeignete Gegenpartei) ihr Geschäft ausweiten möchte, nicht von der ursprünglichen Genehmigung abgedeckt sind, und zu Bedingungen, unter denen Änderungen der Modelle und Parameter im Rahmen von EMIR von Bedeutung sind. Die Frist endet am 15. November 2020. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und Infos, wie man an der Konsultation teilnehmen kann, finden Sie unten anbei.

einloggen um weiterzulesen

Arbeitsprogramm 2021 der EU Kommission

Die Europäische Kommission hat ihr Arbeitsprogramm für 2021 vorgestellt, das die neuen Gesetzgebungsinitiativen enthält, die die Von-der-Leyen-Kommission im kommenden Jahr verabschieden will. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und das Arbeitsprogramm finden Sie unten anbei.


einloggen um weiterzulesen

Konsultation zu EU-Vorschriften für langfristige Investmentfonds (ELTIF)

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu den EU-Vorschriften für langfristige Investmentfonds (kurz ELTIF) eingeleitet. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Information wie man daran teilnimmt, finden Sie unten anbei. Die Konsultation wird bis zum 19. Januar 2021 für Rückmeldungen offen sein.

einloggen um weiterzulesen

EU-Rechtsrahmen für Krypto-Assets / Verbesserung der Widerstandsfähigkeit gegen Cyberangriffe für Feedback geöffnet

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Digital Finance-Pakets (weitere Details hier...) eine Einladung zur Rückmeldung zu den verabschiedeten Rechtsakten eröffnet. Diese Aufforderung ist bis zum 1. Dezember 2020 geöffnet. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Links zu den Dokumenten finden Sie unten anbei.

einloggen um weiterzulesen

Login

Login für den internen Bereich

Username
Password *
Merken