Login für den Internen Bereich

Forgot your password?

Kapitalmarkt-Wiederherstellungspaket im Amtsblatt veröffentlicht

Zwei der drei Dossiers des Kapitalmarkt-Wiederherstellungspakets wurden im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Konkret geht es um die Abänderung der MiFID-2-Richtlinie (als Quick-Fix in den letzten Monaten bezeichnet) und eine Verordnung zum EU-Prospekt (als EU-Sanierungs-Prospekt in den letzten Monaten bezeichnet).
Beide Papiere sollen der Erholung der Branche von der COVID-19-Krise dienen. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die veröffentlichten Papiere auf Deutsch finden Sie unten anbei. 

Register to read more...

MiFID-Quick-Fix und EU-Prospekt beschlossen

Am 10. Februar trat das Europäische Parlament zu einer Debatte und einer anschließenden Abstimmung über die vorläufigen Vereinbarungen über zwei Akten zusammen, die Teil des Kapitalmarkt-Wiederherstellungspakets sind. Am folgenden Tag wurden beide vorläufigen Agreements angenommen: Die zur MiFID mit 339 Stimmen bei 294 Gegenstimmen und 57 Stimmenthaltungen. Und der EU-Konjunkturprospekt mit einer viel klareren Mehrheit von 585 Stimmen bei 50 Gegenstimmen und 55 Enthaltungen.

Ein paar Tage später hat auch der Europäische Rat die gezielten Änderungen der MiFID-2-Richtlinie und der EU-Konjunktur-Prospektverordnung angenommen, um die Rekapitalisierung von EU-Unternehmen an den Finanzmärkten nach der COVID-19-Krise zu erleichtern. Eine kurze Analyse durch das Fecif-Büro und die finalen Dokumente finden Sie unten anbei. 

 

Register to read more...

Webinar: Was bis Sommer erledigt werden muss: IFD und IFR treten in Kraft!

Am 10. März präsentiert Dr. Georges Leser im Webinar zum Thema „IFD/IFR: Was bis zum Sommer erledigt sein muss".

Im Juni läuft die 18-monatige Übergangsfrist ab. Dr. Leser gibt eine Übersicht über die Änderungen durch IFD/IFR und die Klassifizierung der Wertpapierfirmen, aktuelle Eigenkapitalvorschriften, Einstufung der WPF in Klasse 2 und 3, Kapitalanforderungen für Klasse 2 und 3. sowie Meldepflichten und Sanktionen. 

Wertpapierfirmen sind bereits nach den bisherigen Regelungen der CRD IV/CRR verpflichtet ausreichend Eigenkapital zu halten. Nunmehr werden diese Regelungen angepasst und werden die Eigenkapitalanforderungen künftig anhand spezieller Formeln berechnet. Die bisherige Möglichkeit einer alternativen Berufshaftpflichtversicherung entfällt. Es müssen daher künftig alle Wertpapierfirmen diese Regelungen erfüllen. Angesichts der Strafsanktionen der MiFID von bis zu EUR 5 Millionen bzw. 10% des Gesamtnettoumsatzes ist eine entsprechend sorgfältige Umsetzung dringend zu empfehlen. Georges Leser wird im Webinar auf die wesentlichsten Punkte eingehen und Fragen der Teilnehmer beantworten. 

Read more...

MiFID-2: Aktualisierte Q&As zu Marktstruktur-Themen

ESMA, die Europäische Wertpapieraufsicht hat ihre Fragen und Antworten (Q&As, kurz für questions and answers) zu Fragen der Marktstruktur im Rahmen von MiFID-2 und MiFIR aktualisiert. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und das aktualisierte Q&A-Dokument finden Sie unten anbei.

Register to read more...

ESMA leitet Aufsichtsmaßnahme zu Product-Governance ein


ESMA, die Europäische Wertpapieraufsicht leitete mit den zuständigen nationalen Behörden (NCAs) eine gemeinsame Aufsichtsmaßnahme (CSA) zur Anwendung der MiFID-2-Produktsteuerungsregeln in der gesamten Europäischen Union (EU) ein. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die relevanten Dokumente finden Sie unten anbei.

Register to read more...

Konsultation zu Angemessenheit und Execution only unter MiFID-2

Die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde - und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) leitete eine Konsultation zu Leitlinien für die Anwendung bestimmter Aspekte der Angemessenheit und der Execution-Only-Anforderungen gemäß MiFID-2 ein. Die Frist für die Einreichung von Kommentaren endet am 29. April 2021. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Unterlagen zur Konsultation finden Sie unten anbei.

Register to read more...

RTS zu Risikoträgern von WPF und variabler Vergütung

EBA, die Europäische Bankenaufsicht hat zwei technische Standards (RTS, kurz für Regulatory Technical Standards) vorgelegt, die zur Identifizierung der Risikoträger von Wertpapierfirmen und zur Festlegung der variablen Vergütung verwendet werden sollen. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Dokumente finden Sie unten anbei. 

Register to read more...

Aktualisierte FAQs zu Anlegerschutz unter MiFID-2

Die ESMA, die Europäische Wertpapieraufsicht hat ihre Fragen und Antworten zur Umsetzung von Anlegerschutzthemen im Rahmen der MiFID-2-Richtlinie aktualisiert. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und das Dokument mit den FAQs (frequently asked questions) finden Sie unten anbei.

Register to read more...

2 Konsultationen zu Leitlinien für Wertpapierfirmen

Die EBA, die Europäische Bankenaufsicht hat soeben zwei Konsultationen zu ihren Leitlinien für Wertpapierfirmen eingeleitet. Die erste ist eine öffentliche Konsultation zu den neuen Leitlinien zur internen Governance gemäß der Richtlinie über Wertpapierfirmen (IFD). Die zweite öffentliche Konsultation befasst sich mit den neuen Leitlinien zur Vergütungspolitik gemäß der Richtlinie über Wertpapierfirmen (IFD). Beide Konsultationen dauern bis zum 17. März 2021. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Konsultations-Dokumente finden Sie unten anbei.

Register to read more...

Finaler Entwurf zur aufsichtsrechtlichen Behandlung von Wertpapierfirmen

Die EBA, die Europäische Bankenaufsicht hat knapp vor Weihnachten ein Paket mit sieben endgültigen Entwürfen für Regulatory Technical Standards (RTS) zur aufsichtsrechtlichen Behandlung von Wertpapierfirmen veröffentlicht. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und weitere Details finden Sie unten anbei.

Register to read more...

EU-Rat: Bestätigung der Änderungen der EU-Kapitalmarktvorschriften

Gestern haben die EU-Botschafter im Namen des EU-Rates die gezielten Änderungen der EU-Kapitalmarktregeln gebilligt, die letzte Woche vorläufig mit dem Europäischen Parlament vereinbart wurden, um die wirtschaftliche Erholung von der COVID-19-Krise zu unterstützen. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro finden Sie unten anbei.

Register to read more...

Log in

Login to your account

Username
Password *
Remember Me