Abstimmung über PEPP erfolgte

Veröffentlicht am Freitag, 05. April 2019, 23:57

Am 4. April führte das Plenum des Europäischen Parlaments in Brüssel eine Debatte und eine abschließende Abstimmung über das „Paneuropäische Produkt für persönliche Altersvorsorge (PEPP)“ durch. Nach der Aussprache nahm das Europäische Parlament das vorläufige Abkommen mit 338 Stimmen bei 143 Gegenstimmen und 139 Enthaltungen an. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und ausgewählte Diskussionsbeiträge der verschiendensten Parteien finden Sie unten anbei.

Der weitere Inhalt ist nur für AFPA Mitglieder einsehbar. Bitte einloggen. Oder eventuell eine Mitgliedschaft beantragen?