Kategorie Ökosysteme

Arbeitsprogramm 2024, Leistungsrückschau auf 2023, Webinar-Plan 2024

Basierend auf den Plänen der EU-Kommission und den Vorhaben der EU-Aufsichtsbehörden (EIOPA, EBA und ESMA) haben der AFPA-Vorstand und AFPA-Marktbeirat das Arbeitsprogramm für 2023/24 erarbeitet. Dieses finden Sie unten ebenso anbei, wie den aktuellen Webinar-Plan und die AFPA-Leistungsrückschau auf 2023.
Der AFPA-Vorstand wünscht Ihnen ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

Nachlese Webinar „Open Finance & Open Insurance, Ökosysteme liefern Kundenzugang“, 13.12.2023

Unter obigem Titel berichtete Frank Genheimer, der AFPA-Lotse für Digitalisierung, über die jüngsten Konsultationen der EU und deren Auswirkungen auf die tägliche Praxis berichten. Und schlug eine Brücke zu Ökosystemen. Denn: Ökosysteme sind mehr als nur eine neue Chance für den Vertrieb oder Kooperationsmöglichkeit. Warum sollten Sie sich auf Ökosysteme einlassen? Das sahen wir uns anhand eines konkreten Marktbeispiels näher an. Unten anbei finden den Vortrag und das Video vom Webinar.

Webinar 13. 12.: Open Finance & Open Insurance, Ökosysteme liefern Kundenzugang

Unter obigem Titel wird Frank Genheimer, der AFPA-Lotse für Digitalisierung, über die jüngsten Konsultationen der EU und deren Auswirkungen auf die tägliche Praxis berichten. Und eine Brücke zu Ökosystemen schlagen. Denn: Ökosysteme sind mehr als nur eine neue Chance für den Vertrieb oder Kooperationsmöglichkeit. Warum sollten Sie sich auf Ökosysteme einlassen? Das sehen wir uns anhand eines konkreten Marktbeispiels näher an.

Rückblick 11. AFPA-Marktdialog, 25. Oktober 2023

Ökosysteme und Lebenswelten: Revolution des Vertriebs oder Büchse der Pandora?

Am 25. 10. 2023 fand der 11. AFPA Marktdialog zu obigem Thema statt. Erstmals als Hybrid-Event, d.h. Interessenten konnten entweder vor Ort oder via TEAMS-Meeting teilnehmen.

Nach Impulsreferaten gab es eine Diskussion mit den unten genannten Experten.

Ein Herzliches „DANKE“ an unsere Gäste für Ihre interessanten Vorträge:   
Mag.a Gabriele Zgubic, copyright Christian Fischer Spellmeyer Markus, Vorstand Merkur, copyright Marija Kanizaj
Frank Genheimer, Foto New Insurance BusinessNew Insurance Business
Mag.a Birgit von Maurnböck, Copyright Foto Fischer Graz  
 Mag.a Gabriele Zgubic
Markus Spellmeyer
Frank Genheimer
Mag.a Birgit von Maurnböck
 
Arbeiterkammer Wien,
Konsumentenpolitik
Vertriebs-Vorstand
Merkur Versicherung AG
Geschäftsführer und Partner
New Insurance Business
Geschäftsführung
VMCON OG
 

Die Vorträge finden Sie unten anbei zum Herunterladen.

Vorschau 11. AFPA-Marktdialog, 25. Oktober 2023

Ökosysteme und Lebenswelten: Revolution des Vertriebs oder Büchse der Pandora?

Das Geschäftsmodell von Finanz- und Versicherungsdienstleistern beruht nach wie vor auf der Annahme, dass Investments und Versicherungspolicen nicht gekauft, sondern
nur verkauft werden. Ökosysteme zeigen, dass es auch anders geht! Sie bilden Lebenswelten ab und bieten bequem Zugang zu Informationen, Produkten und Dienstleistungen, die ebendort gebraucht werden oder nützlich sind. Voraussetzung ist, dass Konsumentinnen und Konsumenten bereitwillig ihre Daten mit Beteiligten eines Ökosystems teilen.

AFPA HERBST-Termine 2023

Ein interessanter Herbst steht bevor. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, bei einem der unten folgenden Events.
ACHTUNG:
Der Termin von Mitglieder-Treffen und Marktdialog musste um eine Woche verschoben werden. Statt 18.10. nun neu 25.10. Siehe unten.
Bitte TERMINE gleich notieren! Zum Anmelden senden Sie ein e-mail an gw@afpa.at

Haupttreiber für die künftigen Verschiebungen sind Digitalisierung und die Etablierung von Ökosystemen rund um die vielfältigen Lebenswelten der Kunden.
Ökosysteme sind für Ihr Unternehmen die neuen Biotope für den Vertrieb.
Das Thema Finanzierung & Versicherung spielt in praktisch jeder Lebenswelt eine wichtige Rolle.
Ob und wie Sie mit Ihrem unternehmen in Ökosysteme integriert sein werden, wird über die Zukunft Ihres Unternehmens entscheiden.
Über diese Auswirkung der Digitalisierung hat AFPA eine Studie erstellt, die AFPA Mitglieder anfordern können. Ein Mail an gw@afpa.at genügt. Einen Flyer mit einer Kurz-Zusammenfassung finden Sie hier:. Details zu den Beratungsangeboten unten.

Ökosysteme greifbarer machen
Unter obigem Motto wird Frank Genheimer, der AFPA-Lotse für Digitalisierung, den Praxis-Nutzen von Ökosysteme auf den Punkt bringen. Denn: Ökosysteme sind mehr als nur eine neue Chance für den Vertrieb. Sie sind auch mehr als nur eine neue Kooperationsmöglichkeit.

Ökosysteme sind Treiber der Transformation und gleichzeitig auch dessen Ziel. Doch wie können Sie sich Ökosysteme zu Nutze machen? In diesem Online-Seminar schauen wir uns zusammen gezielt Ökosysteme an:

Die Digitalisierung, ein Baustein und eine Facette der Transformation, beschert der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche auch heuer eine zunehmende Dynamik.

Aber: Welche Ökosysteme sind gerade am Entstehen?
Wo spielen Versicherungen, Versicherungsvermittler, Banken, Finanzdienstleister, etc. bereits mit?
Sinn und Chancen „lokaler“ Ökosysteme und wie man darin seinen Platz findet.

AFPA Studie zu „Ökosystem Finanzdienstleistungen“

Ökosystem Finanzdienstleistungen: Gestern, heute und morgen.
Digitalisierung als Auslöser der Plattentektonik.
Unter diesem Titel hat AFPA gemeinsam mit New Insurance Business GmbH (NIB) in einem gemeinsamen Projekt zwischen Frühjahr und Herbst 2022 eine „Landkarte der Transformation“ entwickelt. Eine kurze inhaltliche Zusammenfassung finden Sie im Flyer unten anbei. Die gesamte Studie, also sozusagen eine „Landkarte der Transformation“ können AFPA Mitglieder anfordern. Ein Mail an gw@afpa.at genügt.

Arbeitsprogramm 2023, Leistungsrückschau auf 2022

Basierend auf den Plänen der EU-Kommission und den Vorhaben der EU-Aufsichtsbehörden (EIOPA, EBA und ESMA) haben der AFPA Vorstand und AFPA Marktbeirat das Arbeitsprogramm für 2023/24 erarbeitet.
Die Eckdaten und wie Ihnen die AFPA Lotsen helfen werden, können Sie hier nachlesen:Der AFPA Vorstand wünscht Ihnen ein erfolgreiches Geschäftsjahr. 

Weitere inhaltliche Details finden Sie unten anbei.