Kategorie Digitalisierung

AFPA startet Studie zur Seniorendiskriminierung

Seniorenvertreter weisen seit Jahren auf die Benachteiligungen unserer älteren Mitbürger hin, die nicht so geübt im Umgang mit Smartphones sind. Doch immer mehr Dienste werden (nur noch) digital angeboten.

Auch für Berater und Vermittler wird es schwierig bis unmöglich, unsere älteren Mitmenschen mit den passenden Produkten zu versorgen. Fast unmöglich wird es, wenn Sie als ältere Person, auf Neudeutsch „best ager“ bezeichnet, ihre Wohnung aus Nachhaltigkeitsgründen zu sanieren oder altersgerecht umzubauen, falls sie dafür einen Kredit aufnehmen müssen.

AVISO 5.6. Mag. Novotny: Berufsrecht-Update Versicherungsvermittlung im Schnell-Durchlauf

IDD-Lotse Mag. Stephan Novonty, auf Versicherungs- und Datenschutz spezialisierter Rechtsanwalt, gibt ein kompaktes Update zur Versicherungsvermittlung. Details zum Inhalt finden Sie unten anbei. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung per Mail an gw@afpa.at

Referent IDD-Lotse Mag. Stephan Novotny
Wann? 5. 6., 8:30 – 9:15 Uhr.

FECIF-Kommentar zur Kapitalmarktunion: Auf der Suche nach echten Fortschritten jenseits der Schuldzuweisungen

Simon Colboc, Generalsekretär der FECIF, dem europäischen Branchenverband, berichtet im folgenden Kommentar über einen „Runden Tisch“ mit EU-Kommissarin McGuiness zur Kapitalunion. Ein von der Industrie erarbeitetes Diskussionspapier wird ebenso besprochen, wie Gründe, warum die Kapitalmarktunion nicht wie gewünscht „vom Fleck kommt, trotzdem das Finanzvermögen der Privaten in der EU mehr als 30.000 Mrd. € beträgt. Wie müsste das regulatorische Umfeld aussehen, um Geld für diese Investitionen in Green Deal und digitalen Wandel freizusetzen und sie zur Finanzierung des künftigen Wachstums zu verwenden? Das erfahren Sie im Beitrag von Simon Colboc unten.

ESMA: Konsultation zu Regeln für externe Prüfer von EU Green Bonds

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat heute eine Konsultation zu den Entwürfen für technische Regulierungsstandards (RTS) in Bezug auf die Registrierung und Beaufsichtigung von externen Prüfern im Rahmen der EU-Verordnung über grüne Anleihen (EuGB) eingeleitet. Die Frist zur Abgabe von Kommentaren endet am 14. Juni 2024. Das Konsultationspapier finden Sie unten anbei.

ESMA: Öffentliche Konsultation unter MiCAR

ESMA, die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde, die Regulierungs- und Aufsichtsbehörde für die Finanzmärkte in der EU, veröffentlicht heute ihr drittes Konsultationspaket im Rahmen der Verordnung über Märkte für Krypto-Assets (MiCA). Die Frist für Rückmeldungen endet am 25. Juni 2024. Das Konsultationspapier finden Sie unten anbei.

EBA: Konsultation zu Leitlinien für Tilgungspläne unter MiCAR

Wir berichten, dass die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) eine öffentliche Konsultation zu Leitlinien für geordnete Rücknahmepläne für Token mit Bezug zu Vermögenswerten oder E-Geld für den Fall eingeleitet hat, dass der Emittent seinen Verpflichtungen gemäß MiCAR nicht nachkommt. Die Konsultation läuft bis zum 10. Juni 2024. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Information, wie man daran teilnehmen kann, finden Sie unten anbei.

AVISO 20. 3. Mag. Novotny: Juristisches Update zur Versicherungsvermittlung

Aus dem Inhalt:
Digitalisierung und künstliche Intelligenz: Was ist aus juristischer Sicht zu beachten?
Und: Ist das österreichische Haftungsrecht KI-fit?
Update zu DSGVO-Aspekten.
Neues vom OGH, aktuelle Judikatur.

Referent IDD-Lotse Mag. Stephan Novotny
Wann? 20. 3., 8:30 – 9:15 Uhr.

ESMA: Anforderungen bei der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen in sozialen Medien

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde und die zuständigen nationalen Behörden sensibilisieren für die Anforderungen der Marktmissbrauchsverordnung (MAR), die für die Veröffentlichung von Anlageempfehlungen in sozialen Medien gelten. Zu diesem Zweck wurde gestern ein Dokument veröffentlicht. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Dokumente finden Sie unten anbei.

EIOPA-Bericht zu Versicherungsrisiken

EIOPA, die Europäische Versicherungsaufsicht hat ihr „Insurance Risk Dashboard“, also ihren Bericht über die wichtigsten Risiken und Schwachstellen im Versicherungssektor der Europäischen Union veröffentlicht. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und das Dokument finden Sie unten anbei.

ESMA-Konsultation zu Reverse Solicitation und zu Kryptoassets unter MiCAR

Heute hat ESMA, die Europäische Wertpapieraufsicht zwei Konsultationsdokumente zu den Leitlinien im Rahmen der MiCAR-Verordnung veröffentlicht. Eines zum Reverse Solicitation („umgekehrte Anwerbung“) und eines zur Klassifizierung von kryptografischen Vermögenswerten als Finanzinstrumente. Kommentare können bis zum 29. April 2024 eingereicht werden. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Dokumente finden Sie unten anbei.

ESAs: Öffentliche Anhörung zu ITS zum ESAP – 16. Februar 2024

Die drei europäischen Aufsichtsbehörden (EBA, EIOPA und ESMA – die ESAs) haben eine öffentliche Anhörung in Form eines Webinars zum Konsultationspapier über die Entwürfe der technischen Durchführungsstandards (ITS) bezüglich der Aufgaben der Sammelstellen und der Funktionalitäten des European Single Point of Access (ESAP) angesetzt. Die Anhörung wird am 16. Februar 2024 von 9.30 bis 12.30 Uhr MEZ online stattfinden. Weitere Details finden Sie unten anbei.

Kürzlich haben die drei Aufsichtsbehörden ESAs die erste Reihe endgültiger technischer Regulierungsstandards (RTS) im Rahmen des Digital Operational Resilience Act (DORA) veröffentlicht. Eine Analyse und die Dokumente unten anbei.

ECON-Ausschuss analysiert FIDA-Entwurf

Heute wurde der Bericht des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (kurz ECON) des Europäischen Parlaments über die vorgeschlagene Verordnung über den Zugang zu Finanzdaten (FIDA, Abkürzung für Financial Data Access) veröffentlicht. Berichterstatter ist Michiel Hoogeveen (ECR, NL). Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro finden Sie unten anbei.

ESAs: Konsultationen zur zweiten Serie von DORA-Produkten

Wir berichten, dass die drei Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) eine öffentliche Konsultation zum zweiten Stapel von Strategieprodukten im Rahmen des Digital Operational Resilience Act (DORA) gestartet haben. Beiträge können bis zum 4. März 2024 eingereicht werden. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro und die Information, wie man teilnehmen kann, finden Sie unten anbei.

ESMA Diskussionspapier zur Digitalisierung von Wertpapierdienstleistungen für Kleinanleger

ESMA, die Europäische Wertpapieraufsicht hat ein Diskussionspapier über die Digitalisierung von Wertpapierdienstleistungen für Kleinanleger und damit verbundene Überlegungen zum Anlegerschutz veröffentlicht. In diesem Zusammenhang hat die ESMA auch einen Aufruf zur Rückmeldung eröffnet, zu dem bis zum 14. März 2024 Kommentare eingereicht werden können. Eine Analyse durch das Fecif-Rechtsbüro finden Sie unten anbei.

Nachlese Webinar „Open Finance & Open Insurance, Ökosysteme liefern Kundenzugang“, 13.12.2023

Unter obigem Titel berichtete Frank Genheimer, der AFPA-Lotse für Digitalisierung, über die jüngsten Konsultationen der EU und deren Auswirkungen auf die tägliche Praxis berichten. Und schlug eine Brücke zu Ökosystemen. Denn: Ökosysteme sind mehr als nur eine neue Chance für den Vertrieb oder Kooperationsmöglichkeit. Warum sollten Sie sich auf Ökosysteme einlassen? Das sahen wir uns anhand eines konkreten Marktbeispiels näher an. Unten anbei finden den Vortrag und das Video vom Webinar.